Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Der Weg der Bibliotheken in die Cloud PowerPoint Presentation
Download Presentation
Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

164 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Der Weg der Bibliotheken in die Cloud von Robert Scheuerl (BVB/A) Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  2. Aktuelle Entwicklungen • Evaluierung der Verbünde durch den Wissenschaftsrat und Empfehlungen der DFG Ausschreibung „Neuausrichtung überregionaler Informationsservices“ • Themenfeld 1 „Bibliotheksdateninfrastruktur und lokale Systeme“ • Nationaler Nachweis • Nationaler Katalog  Zuschlag für CIB-Antrag Konsortium aus Hebis, KOBV und BVB Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  3. Aktuelle Entwicklungen • Softwareentwicklungsstrategien • Cloud-Lösungen • WMS von OCLC • ALMA von Ex Libris • Herkömmliche Systeme • ALEPH, Alephino, SISIS SunRise, Libero, aDis/BMS, Bibliotheca usw.) • Open Source Systeme • Koha • Open Community • Kuali OLE (Cloud-Struktur) Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  4. Aktuelle Entwicklungen • Entwicklungsstand • Erste Early-Adopter in Europa • UB Bozen mit Alma • UB Tilburg mit WMS • Verschiedene Workshops zu WMS • im BVB, KOBV, HBZ usw. Fazit: Es ist noch einiges zu tun • Ablösung • Prozess über viele Jahre • Übergangsszenarien Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  5. Cloud - Komponenten • Katalogsierung • Katalogisierungsplattform ist globaler Katalog • WorldCat oder Alma-Katalog • Erwerbung / Ausleihe • die Erwerbungs- und Ausleihdaten werden mit dem globalen Katalog verknüpft  keine Versorgungsschnittstellen für die Verbund- und Lokalsysteme mehr ! • Lizenzmanagement Cloud bietet die Anwendungen für das Back-Office ! Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  6. Cloud-Infrastruktur • Nodes in Cloudbesteht aus • Datencenter (nur wenige !) • Cloud-Funktionalitäten • gespiegelte globale Katalogdatenplattform • Partner-Nodes (nur OCLC !) • nur Lokalsystemfunktionalitäten • Benutzer- und Exemplardaten • Entwicklung von Zusatzapplikationen Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  7. WorldCat Database xserves Application Delivery Control (Load Balancing) Identity Management Identity Management WMS - Nodes WMS Librarian FIND for WMS & IDM FIND for WMS & IDM Worldcat Local (WMS Patron) Application Delivery Control (Load Balancing) WCL Databases IDM Databases WMS Databases WMS Databases IDM Databases WMS Librarian FIND Partner Environment OCLC Data Centers Librarian Patron Patron Librarian Der Weg der Bibliotheken in die Cloud The world’s libraries. Connected.

  8. CIB-Projekt • Grundüberlegungen • Cloud-Entwicklungen • Einbindung zwingend notwendig • Primärkatalogisierung in globalem Katalog • internationales Regelwerk und Format • keine Katalogdatenschnittstellen mehr • globale Identifier • Entwicklungsplattform für Zusatzapplikationen • Nationale Datenplattform • überhaupt notwendig ? • globale Sicht der Wissenschaftler Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  9. CIB-Projekt • Arbeitspakete • Globale Katalogisierungsumgebung • WorldCat oder Alma-Katalog • Einbindung der ZDB • Einbindung der GND • Kataloganreicherung • Fremddatenbereitstellung • Synchronisation der Plattformen • Weitere Alternativen ? • Entwicklungen wie Kuali OLE Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  10. CIB-Projekt • Arbeitspakete • Nationales Katalogdatenfenster • Sicht auf bzw. Auszug aus globalem Katalog • Plattform zur beliebigen Nutzung (z.B. open data) • Übergangszenarien und Schnittstellen • Anbindung herkömmlicher Lokalsysteme • Synchronisation mit Verbundkatalogumgebungen • Abbau der Verbundkatalogumgebungen Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  11. CIB-Projekt • Arbeitspakete • Datenschutz • Datensicherheit und Zugriffe • Vereinbarungen • Zusatzapplikationen • Entwicklungsplattform auf Basis offener webServices • Auswertungen • Statistiken • Datenmanipulationen • Schnittstellen Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  12. CIB-Projekt • nicht Bestandteil des CIB-Projekts • Lokalsystemfunktionalitäten • Erwerbung • Ausleihe • Lizenzmanagement • Endnutzeranwendungen • OPACs • Discovery Lösungen • Suchmaschinen Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  13. CIB-Projekt • keine Vorgaben für die Bibliotheken • Lokalsystemfunktionalitäten • den Bibliotheken bleibt die Wahl bei der Nutzung der Lokalsystemfunktionalitäten • Endnutzeranwendungen • es bestehen keine Vorgaben hinsichtlich der Endnutzeranwendungen • Einbindung der neue Entwicklungen • das CIB-Projekt will einen Rahmen für eine Katalogisierungsumgebung auf Basis einer globalen Katalogdatenplattform realisieren  Offenheit ist gewährleistet Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  14. CIB-Projekt • Was ist bisher schon passiert ? • Projektstart • auf den 1.9.2013 festgelegt • Auflagen der DFG • Vereinbarungen mit OCLC und ExLibris • Einrichtung eines Beirats • Erste Arbeitspakete • Integration der ZDB und GND in die Katalogisierungsplattformen • Synchronisation der Katalogdatenplattformen • Datenschutz Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  15. Endnutzeranwendungen • OPACs • herkömmliche OPAC-Lösungen • Recherche im eigenen physischen Bestand • ergänzt um Portalfunktionalitäten • Übergreifende Suche auch in fremden Daten • ergänzt um Suchmaschinentechnik • Beliebige Indexierung und Datenaufbereitung Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  16. Endnutzeranwendungen Aktuell im BVB: webOPAC/InfoGuide Backoffice Endnutzer- interface Suche im lokalen Katalog Katalog Erwerbung Selbstbedienungs- funktionen Lizenz- verwaltung Portalfunktionen Ausleihe Suchmaschine Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  17. Endnutzeranwendungen • Neue OPAC-Lösungen • Trennung von Back-Office-Anwendungen • Nutzung beliebiger Suchmaschinenindexe • Datenanzeige aus dem Suchmaschinenindex • Benutzerfunktionen und Exemplardaten über Schnittstellen (z.B. NCIP) • Beispiele • TouchPoint, WorldCat local, Primo, VuFind Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  18. Zukunft des ASP • Back-Office • Anwendungsbetreuung • in der täglichen Nutzung • bei Einrichtung und Konfiguration • Entwicklung von Zusatzapplikationen • First-Level-Hotline • Vermittlung zwischen Bibliotheken und Firmen • Konzepte zur Weiterentwicklung • Strategie der Firmen ? • Rollenverteilung ist mit den Firmen zu klären • Betreuung der Bibliotheken durch Firmen scheint nicht umfassend möglich Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  19. Zukunft des ASP • Endnutzeranwendungen • OPAC mit umfassendem Index und Benutzerfunktionalitäten inkl. Schnittstellen zu Ausleih- und Erwerbungsdaten • Realisierung als • reine Cloud-Lösung z.B. WorldCatlocal, Primo central • eigene Endnutzeroberfläche mit eingebundenem Index z.B. TouchPoint, Primo, VuFind, LSE oder eigenem Index z.B. Solr/Lucene Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  20. Zukunft des ASP • Auslaufmodell ? • in heutiger Form, ja • allerdings auch schon eine Art Cloud • Übergangszeit • Zukunftsmodell ? • ja, aber anders • weniger Technik • mehr Betreuung auf Anwendungsebene • weniger Eingriffsmöglichkeiten vor Ort Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  21. weitere Zukunftsfragen • Zukunft der Bibliotheken ? • wird es sicher weiter geben • Zukunft der Verbundkatalogsysteme ? • sind Auslaufmodell • Zukunft der Verbundzentralen ? • Serviceangebot für Bibliotheken • Zukunft der Lokalsysteme ? • als Lokalsystemfunktionen aus der Cloud Der Weg der Bibliotheken in die Cloud

  22. Vielen Dankfürdie Aufmerksamkeit • Robert Scheuerl, • BVB-Verbundzentrale / Anwendungsbetreuung • 089/28638-2253 • robert.scheuerl@bsb-muenchen.de Der Weg der Bibliotheken in die Cloud