Gesamtschule Stadt Rheinbach - PowerPoint PPT Presentation

gesamtschule stadt rheinbach n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Gesamtschule Stadt Rheinbach PowerPoint Presentation
Download Presentation
Gesamtschule Stadt Rheinbach

play fullscreen
1 / 15
Gesamtschule Stadt Rheinbach
121 Views
Download Presentation
cody-wilkinson
Download Presentation

Gesamtschule Stadt Rheinbach

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Gesamtschule Stadt Rheinbach eine Schule für ALLE

  2. Alle Schulabschlüsse sind möglich In der Gesamtschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I und II erworben werden: der Hauptschulabschluss der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10 das Abitur

  3. Alle Kinder sind willkommen • mit unterschiedlichen Begabungen • Fähigkeiten • Interessen • Leistungsstärken • unabhängig von Herkunft oder Geschlecht Heterogene Lerngruppen

  4. Wie kann das funktionieren? • Lehrer mit unterschiedlichen Qualifikationen Sonderpädagogen, Lehrer der Sek. I und II • Kooperatives Lernen • Eigenverantwortliches Lernen • Soziales Lernen • Ergänzungsstunden/Lernzeiten • Teamarbeit . . . es funktioniert!

  5. Besonderheiten der Gesamtschule • Ganztagsschule • kein Sitzenbleiben • nur an Kurztagen Hausaufgaben • dafür Wochenplanarbeit, Arbeitspläne Lernzeiten

  6. Individuelle Förderung • alle Fächer sind gleichwertig • Differungsmaßnahmen im Unterricht • den Neigungen der Schülerinnen und Schüler entgegen kommen • durch AGs (vorerst schulintern, später mit Unterstützung durch Eltern, außerschulische Partner) • Wahlfächer ab der Klasse 6

  7. Stundenraster • Langtage im 5. SchuljahrMontag, Dienstag und Donnerstag • Verbindliche Betreuung am Langtagbis 15:00 Uhr

  8. Musterstundenplan

  9. Gemeinsam mit der Hauptschule • Paten aus den 9. Klassen der Hauptschule • gemeinsame Nutzung von Fachräumen • gemeinsame Anfangszeiten • gemeinsame Pausen

  10. Das ist uns wichtig • Regeln • Respektvoller Umgang untereinander • Keiner wird ausgegrenzt • KEINE elektronischen Geräte auf dem Schulgelände (kein Handy, MP3-Player,I-Phone, I-Pad, etc.) • keine Kappen, angemessene Kleidung

  11. Organisatorisches • Mensa, Bezahlsystem • Kiosk im Haus • Verbindliche Betreuung bis 15:00 Uhr (Unterrichtsausfall durch Unvorhersehbares wie Krankheit von Lehrkräften, hitzefrei, anderes) • Betreuungsmöglichkeiten Kurztagen

  12. Mappe • Infos zum • Schülerticket • Infektionsschutz • Schließfachsystem • Einverständniserklärung Presse • Merkblatt

  13. Merkblatt • Schuljahresplaner (ca. 5 €) • Schließfachsystem (ca. 2 € monatlich) • Elternanteil Bücher: Atlas • Bildungs- und Teilhabegesetz

  14. Termine • Gründungsversammlung Förderverein: Mo. 16. Juni, 20.00 Uhr • Kennenlerntag: Mo. 23. Juni, 17:00 Uhr • Einschulung: Mi. 20. August 9:00 Uhr mit Gottesdienst • erster Langtag: Do. 28. August

  15. Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam unsere neue Schule zu gestalten