Download
3 die anderen europ er n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
3. Die anderen Europäer PowerPoint Presentation
Download Presentation
3. Die anderen Europäer

3. Die anderen Europäer

76 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

3. Die anderen Europäer

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. 3. Die anderen Europäer

  2. 3.1. Die Reichen außerhalb der EU • Island (103.000 km²) • Norwegen (323.759 km²) • Schweiz (41.285 km²) • Schreib die Daten (BSP pro Kopf bei KKP, HDI, Lebenserwartung, Bevölkerungszahl und Fläche der jeweiligen Länder auf!) • EU: 3.974.100km², 454.900.000 Einwohner, BSP 22 480 $ • Lies dir Informationen zur Schweiz und Island im Buch S. 38 und 39 durch! • Welche „komparativen“ Vorteile haben die beiden Länder gegenüber anderen europäischen Staaten?

  3. 3.2. Die Balkanländer • Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Mazedonien, Kroatien, Rumänien, Serbien, Montenegro und den europäischen Teil der Türkei (Stumme Karte Südosteuropa) • Gemeinsamkeiten: • Teil des Osmanischen Reichs (frühere Türkei) • Es kam spät zur Bildung von Nationalstaaten. • Ethnische Vermischung ( Buch S. 40 M1,M2) löste immer wieder Konflikte aus! • Konflikt zwischen der römisch-katholischen und den orthodoxen Kirchen eine wichtige Rolle und Spannungsverhältnis zwischen Islam und Christentum. • Strategische Bedeutung des Balkans, verbunden mit Stellvertreterkriegen

  4. Arbeitsaufgaben(Entweder im Buch anzeichnen oder ins Heft schreiben) • Wie entstand der Vielvölkerstaat Jugoslawien? • Was war das besondere von Jugoslawien während der Zeit des Kalten Krieges? • Welche Staaten sind aus dem ehemaligen Jugoslawien entstanden?

  5. Der Krieg in Ex-Jugoslawien • Die Folgen des Krieges in Zahlen • 200.000 Tote • 3 Millionen Vertriebene • Zwischen 20 und 60 Milliarden Dollar materielle Schäden • 3 Millionen verstreute Mienen • Schrumpfung des BIP um mehr als die Hälfte im Vergleich zu 1989 • mehr als 300 Massengräber in Bosnien-Herzegowina und Kosovo.

  6. 3.3. Russische Föderation • Daten von Russland: • Fläche 17 075 200 km² • Einwohner 144,1 Mio. (2025: 137; 2050: 119) • Geburtenrate 10 Promille; Sterberate 17 Promille  Wachstum -0,6 % • HDI-Rang 63 • BSP pro Kopf bei KKP: 8080 Dollar

  7. Arbeitsaufgaben: • Schreibe die Ursachen für den Zerfall der Sowjetunion auf (S. 44)! • Welche Staaten sind dadurch entstanden? • Grafik M2 Seite 45, Schau dir die Grafik und Folgen der Liberalisierung an! • Gemeinsame Diskussion!

  8. Probleme in Russland • Bevölkerungsrückgang • Steigende Einkommensdisparität • Hohe organisierte Kriminalität • Wegzug aus klimatischen Extremgebieten • Umweltprobleme • Schattenwirtschaft • Rechtsunsicherheit

  9. Chancen • Hohes Wirtschaftswachstum • Haushaltsüberschuss • Steigende Löhne • Ausländische Investitionen • Hohe Rohstoffreserven (M5, M6 S. 47)