Download
elearning didaktik fachtagung jutta pauschenwein zml innovative learning scenarios fh joanneum n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Play the learning GAME PowerPoint Presentation
Download Presentation
Play the learning GAME

Play the learning GAME

102 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

Play the learning GAME

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. eLearning DidaktikFachtagung JuttaPauschenwein ZML – Innovative Learning Scenarios FH JOANNEUM Play thelearning GAME

  2. Überblick • Warum soll man beim Lernen spielen? • Was bietet das Projekt „Play the Learning Game“? • Details zum Training fürLehrerInnen

  3. Warum soll man beim Lernen spielen? • Prensky (2001) • Lernen und Spielenstehenmiteinander in Beziehung • SpielemotivierenLernende • Lerntheorien • AktivesLernen: in SpielenkönnenLernende in sicherenvirtuellenUmgebungenAktivitätendurchführen • SituiertesLernen: Lernendeerfahrenvielfältige, unterschiedlicheSituationen • ExperimentellesLernen: LernendelernendirektdurchihreErfahrungen, die während des Spielensentstehen

  4. Warum soll man beim Lernen spielen? • NMC Horizon Report 2012 • GemeinsamePublikation von New Media Consortium, in Koop. mit Multimedia Kontor Hamburg • Spiele-basiertesLernenisteinsignifikanter Trend für die nächsten 2-3 Jahre. • ForschungbestätigtEffektivität von spiele-basiertemLernen • Lernspielehaben das Potential, Zusammenarbeitzufördern und Lernendetiefgehend in den Lernprozesszuinvolvieren • http://www.mmkh.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/2012HorizonReport_German_final.pdf

  5. Wer spielt mit den Lernenden? • Workshop an der FH JOANNEUM – Sept. 12 • Allemeinen, dassbeimLernenauchgespieltwerdensoll • DochnurwenigesetzenSpielewirklichein.

  6. Das Projekt: Play thelearningGAME • http://www.learningame.org/info/ • Oktober 2011 – September 2013 • Lifelong Learning Programme - Leonardo Da Vinci Sub-programme – Transfer of Innovation Action • 10 Partner aus 4 Europäischen Ländern • Projektleitung: Federació de Treballadors de l‘Ensenyament, Valencià

  7. Projektziele • Erstellungeiner Website mitnützlichenInhaltenzuspiele-basiertemLernen • Reviews von interaktivenLernmaterialien und Spielen • HandbuchzuspielebasiertemLernen • WeiterbildungfürLehrerInnenmitSchwerpunkt auf spiele-basiertemLernenrund um interaktive und multimedialeLösungen • Vernetzung der LehrerInnenüber die Landesgrenzenbeieinem der Workshops

  8. Website

  9. E-Learning Reviewsin Englisch und der jeweiligenSprache des Reviewers, der Gutachterin

  10. Videogame Reviews

  11. In Englisch und den Sprachen der Partner Handbuch

  12. Link • Besuchen Sie die Website – und wenn Sie sie nützlich finden: • Unterstützen Sie das Projekt und verlinken Sie auf die Projektwebsite: • www.learningame.org/info/

  13. Zielgruppe • LehrerInnen von berufsbildenden Schulen • Alle LehrerInnen von SchülerInnen, die älter als 12 Jahre sind

  14. Trainingskonzept • Beginn: Einführungsworkshop f2f • Einführung game-basedlearning • Vorstellung Projektmaterialien • Aufgaben für die Onlinephase • 3 Wochen online • Beschäftigung mit Online-Materialien • Workshop f2f • Online Konferenz mit LehrerInnen aus Partnerland • Diskussion und Design von Lernszenarien • Abschluss: 1 Woche online • Optional: Umsetzung einer Mini-Spielidee 1 ECTS = 25 Stunden

  15. Training November 2012 • Innovatives Lernen mit Videospielen in der Schule Fortbildungs-LV Nr. 163.DW00 https://www.ph-online.ac.at/phst/lv.detail?clvnr=207299&sprache=1 Die Workshops finden in Graz an der FH JOANNEUM statt.

  16. Training Februar/März 2013 • Innovatives Lernen mit Videospielen in der Schule Fortbildungs-LV Nr. 161.DS00 https://www.ph-online.ac.at/phst/lv.detail?clvnr=207316&sprache=1 Die Workshops finden in Graz an der FH JOANNEUM statt.

  17. Mein Fazit • Das Thema ist wichtig und interessant • Die Partner arbeiten gut zusammen und bringen interessente Kompetenzen ein. • Es ist immer schwierig, ein 2 Jahresprojekt gut im Schuljahr unterzubringen • Bisher hat die Integration in PH Online nicht viel gebracht (das Training schaffte es nicht in die gedruckte Version) • Teilnahme an Weiterbildungen ist für LehrerInnen schwierig – wenig Würdigung, zu enges Zeitkorsett, zu viele interne Projekte

  18. WennSie am Projektinteressiertsind: • SprechenSiemitmirnach der Pause • NehmenSie das Lesezeichenmit • KontaktierenSiemichjutta-pauschenwein@fh-joanneum.at • BesuchenSie die Website www.learningame.org/info/ • Details zum Training unter: http://www.fh-joanneum.at/ca/cn/cjor/?key=zml&lan=en • VerlinkenSieIhre Website mitwww.learningame.org/info/und sagen Sie mir Bescheid! • Dankesehr, JuttaPauschenwein