Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Teilnehmer Gruppe Gewässerzustand PowerPoint Presentation
Download Presentation
Teilnehmer Gruppe Gewässerzustand

Teilnehmer Gruppe Gewässerzustand

107 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

Teilnehmer Gruppe Gewässerzustand

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. 5. Flussraum-Forum Teilnehmer Gruppe Gewässerzustand • Konrad Stockner, Amt für Landschaftsökologie- Dr. Sandro Gius, Amt für Wasserschutzbauten (fehlt) • Birgit Lösch, Biologisches Labor • Gebhard Dejaco, Fischereiverband • Manfred Messner, Amt für Jagd und Fischerei - Erich Gasser, AVK, Arbeitskreis für Vogelkunde - Alex Festik, Büro Adami Protokollführer: Günther Innerebner, helios PR-Arbeit Gruppensprecher: Konrad Stockner Resultati dei gruppi di lavoro: Stato delle acque Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes

  2. 5. Flussraum-Forum Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes • 1. Aufweitung • Erhebung von des öffentlichen Gewässergut zur Verbesserungen von Flusserweiterungen • Identifizierung der Flächen für mögliche Flusserweiterungen sei es als Retentionsflächen wie auch Erholungszonen

  3. 5. Flussraum-Forum Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes • 2. Rückbaumöglichkeiten • Schaffung Strukturvielfalt an den Mündungsbereichen der Zubringer • Uferstrukturierung an den Hauptflüssen (Störsteine, Buhnen) • Rückbau der Sohlsperre (Acquarena)

  4. 5. Flussraum-Forum Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes • 3. Überflutungszonen • Strickte Erhaltung der bestehenden Überflutungsbereiche im in den Oberläufen und im Projektgebiet (Milland bis Albeins, Riggertal, Neustift) • Im direkten Zusammenhang mit den Überflutungszonen steht die Verbauungsintensität der Uferbereiche (z.b. rechte Seite Industriezone mehr verbauen, linke schonen)

  5. 5. Flussraum-Forum Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes • 4. Schwall-Sunk-Auswirkungen reduzieren • Wichtig Reduzierung des Schwall-Sunk-Verhältnisses durch Erhöhung des Restwassers • Zeiten Schwall-Sunk erhöhen durch langsameres Anfahren der Turbinen • Schaffung von Rückhaltezonen/Ausgleichsbecken um den Schwall-Sunk zu minimieren

  6. 5. Flussraum-Forum Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines guten Gewässerzustandes • 5. Qualität des Wassers • Weniger Verunreinigung durch die Landwirtschaft sowohl in den Hauptgewässern wie in den Seitenbächen • Wasserverbrauch reduzieren um eine bessere Gewässerführung in den kleineren Seitengewässern zu gewährleisten (Schaffung von Speicherbecken, Tropfenberegnung in der Landwirtschaft)