Download
1 5 5 versch rfung der 3nf bcnf boyce codd normalform 1 2 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (1|2) PowerPoint Presentation
Download Presentation
1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (1|2)

1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (1|2)

132 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (1|2)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Definition: Eine einfache fA A  b ( F+) heißt elementar: fA ist nicht-trivial (d.h. b  A) und voll funktional abhängig (A  b)  1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (1|2) • r in 3NF  NSA a  Schl. K: K a (r) Relationentheorie Ó AIFB Umformulierung mittels „elementarer fA‘s“:r in 3NFFür jede elementare fA A  b gilt: entw. A ist Schlüssel oder b ist Schlüsselattribut

  2. 1.5.5 Verschärfung der 3NF: BCNF – Boyce-Codd-Normalform (2|2) • Wdh.: r in 3NFFür jede elementare fA A  b gilt: entw. A ist Schlüssel oder b ist Schlüsselattribut • r ist in BCNF (Boyce-Codd-Normalform) : Für jede elementare fA A  b gilt: A ist Schlüssel. • d.h. alle elementaren fA‘s gehen von Schlüsseln aus! • Folgerung: r in BCNF  r in 3NF • (aber: Umkehrung gilt i. allg. nicht! (vgl. Relation lief)) Relationentheorie Ó AIFB