ENTSTEHUNG - PowerPoint PPT Presentation

entstehung n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
ENTSTEHUNG PowerPoint Presentation
play fullscreen
1 / 13
ENTSTEHUNG
156 Views
Download Presentation
oakes
Download Presentation

ENTSTEHUNG

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. H I N D U I S M U S ENTSTEHUNG und GESCHICHTE

  2. INHALT Inhalt • I n f o r m a t i o n e n z u r E n t s t e h u n g • I n f o r m a t i o n e n z u r Geschichte Die Zeit der Arier Ausdehnung des islam. Staat Neo- hinduismus Klassische Periode Zeit der Veden

  3. Entstehung

  4. ENTSTEHUNG Der Hinduismus kennt kein Gründungsdatum Die Entstehung wird in die Indastalkultur (4000 bis 1700 v. Chr.) angesiedelt

  5. Geschichte

  6. Kurzer zeitlicher Überblick • 750 v. Chr.- Arier-Zeit • 1500 - 500 v. Chr. Zeit der Veden • 500 v. Chr. Bis 100 n- Chr. klassische Periode • 1000 n. Chr. Ausdehnung der islamischen Herrschaft • 19. Jhd. Entstehung des Neohinduismus 1947 Teilung Indiens nach den Kriterium der Religionen in Pakistan und Indien • ,

  7. Die Zeit der Arier 1750 v. Chr. Einwanderungswelle der Arier Mitgebrachte Traditionen: • Sanskrit, die heilige Sprache • Vielzahl von Göttern • Feueropfer Arier bildeten kein einheitliches Reich, sondern verschiedene rivalisierende Königreiche Bildung von einer Vielzahl von sich oft widersprechenden religiösen Vorstellungen und Überzeugungen!

  8. Die VEDEN • die Vedas gehören zu den ältesten heiligsten Schriften des Hinduismus • sie wurden in vedischer Sprache verfasst, einer frühen Form des Sanskrits • das Wort Veda bedeutet "Heiliges Wissen„ • insgesamt gibt es vier verschiedene Vedas • sie sind zwischen 1500- 300 v. Chr. entstanden.

  9. Die klassische Periode (500 v.Chr.-100 n. Chr.) • Entwicklung eines Widerstandes gegen die • Vormachtstellung der Priesterkaste • Entstehung der Bhagavadgita, der meistgelesenen Schrift der Hindus • Hinduismus wird von einer Religion der Elite zur • Religion des Volkes. • Leitsatz: „Erlösung durch Wissen und Erkenntnis“ • Die innere Einstellung ist wichtiger geworden als das • Befolgen äußerlichen rituellen Handlungen • Bsp.: - Meditation • - Yoga

  10. Ausdehnung der islamischen Herrschaft • um die erste Jahrtausendwende Hinduismus wurde auf eine harte Probe gestellt Durch die Ausbreitung des Islam kam es zu Versuchen Glaubensvorstellungen von Islam und Hinduismus zu kombinieren. • Um die Jahrtausendwende kommt es zu einem tiefen • Einschnitt in der religiösen Entwicklung Indiens • Nach dem Verschwinden des Buddhismus wird die • Vorherrschaft des Hinduismus vom vordringenden Islam • (ab d.8.Jh.) in Frage gestellt.

  11. Der Neohinduismus (19.Jhd.) 1. Religiöse Bewegung Kontakt zur westlichen Welt  Der Hinduismus vermittelt dem Westen ein sehr einheitliches Bild, das auch von vielen Indern als Selbstbild angenommen wurde 2.Politische Bewegung  Unabhängigkeitsbewegung gegen die britische Kolonialisierung Indiens  Indien erlangt 1947 die Freiheit

  12. @ VANESSA & @ RAHEL