Neue Rechtsprechung der Arbeitsgerichte - PowerPoint PPT Presentation

slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Neue Rechtsprechung der Arbeitsgerichte PowerPoint Presentation
Download Presentation
Neue Rechtsprechung der Arbeitsgerichte

play fullscreen
1 / 64
Neue Rechtsprechung der Arbeitsgerichte
112 Views
Download Presentation
kurt
Download Presentation

Neue Rechtsprechung der Arbeitsgerichte

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Neue Rechtsprechungder Arbeitsgerichte Reinbek – 9. Dezember 2009

  2. I. Gesetzesänderungen • II. Individualarbeitsrecht • Sonderbereiche • Betriebsverfassungsrecht

  3. Individualarbeitsrecht • Diebstahl geringwertiger Sachen • Urlaubsabgeltung bei langandauernder Erkrankung • krankheitsbedingte Kündigung

  4. I. Gesetzesänderungen • § 32 BDSG • Was bringt die neue Koalition für das Arbeitsrecht?

  5. § 32 BDSG • in Kraft seit 01.09.2009 • Arbeitsverhältnisse bislang allgemein nach § 28 BDSG erfasst • betrifft auch Datenverarbeitungsvorgänge ohne EDV-gestützte Bearbeitung • zentrales Kriterium: „Erforderlichkeit“ • besondere Reg

  6. Absehbare Problematiken: • Merkmal „erforderlich“ unpräzise Einzelfallentscheidung • Verdachtsgrad bei Straftat unklar • Weitere Neuregelung im BDSG: •  ordentliche Unkündbarkeit des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

  7. Neuregelungen im Arbeitsrecht nach Koalitionsvertrag • wenig Änderungen zu erwarten • vereinbarte Änderungen wenig praxisrelevant

  8. Bekenntnis zur Tarifautonomie • Ablehnung eines allgemeinen Mindestlohns • Allgemeinverbindlichkeitserklärungen nur noch bei Mehrheit im Tarifausschuss

  9. Festschreibung des Verbots sittenwidriger Löhne • Orientierung an der bisherigen BAG-Rechtsprechung

  10. Lohnwucher BAG Urt. v. 22.04.2009 - 5 AZR 436/08

  11. Lockerung des Vorbeschäftigungsverbots im Befristungsrecht bei Zeitbefristungen • bisher: Verbot jeglicher Vorbeschäftigung, sonst unbefristeter Vertrag (§ 14 Abs. 2 S. 2 TzBfG) • geplant: Sperren von 1 Jahr, danach Vorbeschäftigung unerheblich • ermöglicht flexiblere Handhabung • begrenzt das Risiko bei Fehlen eines Sachgrundes

  12. „Ehrenkodex“ für Betriebsräte • Ermöglichung der Offenlegung von Betriebsratskosten

  13. keine Verlängerung der gesetzlichen Altersteilzeit • Ende hierfür 31.12.2009 • Prüfung beruflicher Altersgrenzen in Aussicht gestellt

  14. II. Individualarbeitsrecht 1. Personen- und verhaltensbedingte Kündigung

  15. Kündigung wegen Unterschlagung geringwertiger Sachen BAG Urt. v. 17.05.1984 - 2 AZR 3/83

  16. Verhaltensbedingte Kündigung Schuldhafte Vertragspflichtverletzung Negative Prognose Abmahnungserfordernis Interessenabwägung

  17. 1. Schuldhafte Vertragspflichtverletzung • falls schuldlos: ggf. personenbedingte Kündigung • muss nicht die Schwelle einer Straftat erreichen • grds. jeder Vertragspflichtenverstoß

  18. 2. Negative Prognose • keine Strafe für vergangenes Unrecht • prognostische Entscheidung aufgrund vergangenen Verhaltens

  19. 3. Abmahnungserfordernis • grds. Abmahnungserfordernis • Häufigkeit vor Kündigungsausspruch einzelfallabhängig • nur ausnahmsweise entbehrlich:zerstörtes Vertrauensverhältnis,weitere Zusammenarbeit unzumutbar • stets bei Straftaten entbehrlich

  20. 4. Interessenabwägung • hat stets zu erfolgen • Sozialdaten ./. Interessen Arbeitgeber • einziger Ansatzpunkt bei Diebstahl/Unterschlagung geringwertiger Sachen

  21. Kündigung wegen unangemessenen Auftretens in der Öffentlichkeit BAG Urt. v. 23.06.2009 - 2 AZR 283/08

  22. Abmahnung wegen religiöser Kopfbedeckung in der Schule BAG Urt. v. 20.08.2009 - 2 AZR 499/08

  23. Abmahnung wegen Weigerung, an einem Personalgespräch teilzunehmen BAG Urt. v. 23.06.2009 - 2 AZR 606/08

  24. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz rechtfertigt nicht in jedem Fall eine fristlose Kündigung LAG Schleswig-Holstein Urt. v. 04.03.2009 - 3 AZR 410/08

  25. II. Individualarbeitsrecht 2. Betriebsbedingte Kündigung/Änderungskündigung

  26. Vermutungswirkung bei außerordentlicher betriebsbedingter Änderungskündigung BAG Urt. v. 28.05.2009 - 2 AZR 844/07

  27. II. Individualarbeitsrecht 3. Kündigungsfolgen und Kündigungsformalien

  28. Eigenkündigung des Arbeitnehmers BAG Urt. v. 12.03.2009 - 2 AZR 894/07

  29. Personalratsanhörung bei Probezeitkündigung BAG Urt. v. 23.04.2009 - 6 AZR 516/08

  30. Sonderkündigungsschutz für Abfallbeauftragten BAG Urt. v. 26.03.2009 - 2 AZR 633/07

  31. II. Individualarbeitsrecht 4. Befristungsrecht

  32. Schriftform der Befristung - Rückgabe des Arbeitsvertrages nach Arbeitsaufnahme BAG Urt. v. 16.04.2008 - 7 AZR 1048/06

  33. Schriftform der Befristung - Arbeitsaufnahme zunächst ohne Befristung BAG Urt. v. 13.06.2007 - 7 AZR 700/06

  34. II. Individualarbeitsrecht 5. Formulararbeitsverträge

  35. Rückzahlungsklauseln für Fortbildungskosten BAG Urt. v. 14.01.2009 - 3 AZR 900/07

  36. AGB-Kontrolle von Versetzungsklauseln BAG Urt. v. 11.04.2006 - 9 AZR 557/05

  37. Transparenzgebot bei Bonuszahlungen BAG Urt. v. 24.10.2007 – 10 AZR 825/06

  38. Bonuszahlung und Bestandsklausel BAG Urt. v. 06.05.2009 - 10 AZR 443/08

  39. Sonderzahlungen bei unterbliebener Zielvereinbarung BAG Urt. v. 10.12.2008 - 10 AZR 889/07

  40. II. Individualarbeitsrecht 6. Betriebsübergang

  41. Kein Erfordernis der Wahrung einer organisatorischen Einheit beim Teilbetriebsübergang („Klarenberg“) EuGH Urt. v. 12.02.2009 – C-466/09

  42. Betriebsübergang in der Insolvenz vor Ablauf der Kündigungsfristen BAG Urt. v. 22.10.2009 - 8 AZR 766/08

  43. Verwirkung des Widerspruchsrechts BAG Urt. v. 23.07.2009 - 8 AZR 357/08

  44. Rechtsmissbräuchliche Ausübung des Widerspruchsrechts BAG Urt. v. 19.02.2009 - 8 AZR 176/08

  45. II. Individualarbeitsrecht 7. AGG und Schadensersatz

  46. Altersdiskriminierende Stellenausschreibung BAG Urt. v. 18.08.2009 - 1 ABR 47/08

  47. Altersdifferenzierung in Sozialplänen BAG Urt. v. 26.05.2009 - 1 AZR 198/08

  48. Kündigungsschutz und Altersdiskriminierung BAG Urt. v. 06.11.2008 - 2 AZR 701/07

  49. Differenzierung aufgrund des Geschlechts BAG Urt. v. 28.05.2009 - 8 AZR 536/08

  50. II. Individualarbeitsrecht 8. Sonstiges