Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Car PowerPoint Presentation

Car

143 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

Car

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Wissenschaftliches Arbeiten Carola Peters, MScN Car

  2. Wissenschaftliches Arbeiten Was macht einen Text „wissenschaftlicht“? „Wissenschaft ist, ganz allgemein betrachtet, darauf gerichtet, Ideen zu sammeln, sie zu ordnen und Zusammenhänge zwischen ihnen zu vermitteln, die zu Gesetzmäßigkeiten und Theorien über den Zusammen- hang führen.“ (Knigge-Illner, 2002: 141) Knigge-Illner (2002) stützt sich auf die pragmatische Sichtweise von Kruse (1995: 59), in dem Wissenschaft dort beginnt, wo Ideen und Erkenntnisse in einem wissenschaftlichen Zusammen- hang eingeordnet und der Scientific Community mitgeteilt werden. Carola Peters, MScN Car

  3. Wissenschaftliches Arbeiten Was macht einen Text „wissenschaftlicht“? Wichtigste Kriterien für eine wissenschaftliche Arbeit in Anlehnung an Kruse (1995:67ff.): • Sie muss präzise sein und klar definierte Begriffe enthalten. • Ihre Inhalte müssen durch ein systematisches und logisch nachvollziehbares Vorgehen gewonnen sein. • Sie muss Belege liefern und sich auf den Stand des vorhandenen Wissens beziehen. • Behauptungen wie auch methodisches Vorgehen bei der Erkenntnisgewinnung müssen begründet werden. • Die Aussagen müssen logisch und widerspruchsfrei sein. • Wertschätzungen sollen explizit und transparent gemacht werden. (Knigge-Illner, 2002: 141) Carola Peters, MScN Car

  4. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Die benannten Empfehlungen beziehen sich auf folgende Literatur: Sesink,W.: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit und ohne PC. Oldenbourg, München, Wien, 1997 Schriftbild und Layout • Din A 4 • Text mit PC • Schriftgröße: 12 Punkt • 11/2 zeilig • Randabstände: links circa 3,5 cm und rechts 3 cm • Seitennummerierung Carola Peters, MScN Car

  5. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Titelblatt • Im oberen Teil: Thema der Arbeit (evtl. Untertitel) • Mitte : Art der Arbeit (z.B. Diplomarbeit) Studiengang Hochschule, an der die Arbeit eingereicht wird Betreuung durch xy • Unten: Name und Adresse des Verfassers Ort und Datum Carola Peters, MScN Car

  6. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Bestandteile der Arbeit Vorwort Summary Einleitung • Problembeschreibung • Theoretisches Modell • Methode • Ergebnisse • Diskussion • Schlussfolgerungen Anhang Literaturangabe Erklärung Carola Peters, MScN Car

  7. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Quellennachweise Zitate (direktes Zitat) Die wortgetreue Übernahme wird in Anführungszeichen gesetzt – in Klammern dahinter wird der Nachnahme des Autors, die Jahreszahl und die Seitenzahl gesetzt. Lange Zitate können durch (...) abgekürzt werden. Zitate sollten immer aus Primärquellen entnommen werden. Beispiel: „Eine wissenschaftliche Arbeit enthält normalerweise fremde Gedanken und eigene Gedanken.“ (Sesink, 1997:102) Carola Peters, MScN Car

  8. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Sinngemäße Übernahmen (indirektes Zitat) Fremde Gedanken und Ideen bzw. jede sinngemäße Wiedergabe anderer Menschen müssen zurückgeführt werden können. In diesem Fall wird die Quelle hinter die jeweilige Aussage gesetzt. Beispiel: Des Weiteren entsteht durch die Therapieintensivierung eine Zunahme von therapieassoziierten Komplikationen (Rosenthal et al., 2001). Carola Peters, MScN Car

  9. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Literaturverzeichnis Befindet sich am Ende der Arbeit. Alle in der Arbeit erwähnten Autoren bzw. Texte werden im Literaturverzeichnis aufgeführt. Es enthält die vollständigen bibliographischen Angaben. Name, Vorname (mit dem ersten Buchstabe abgekürzt), Titel, Auflage, Verlag, Erscheinungsort und Erscheinungsjahr Beispiel: Kreienbrock, L.; Schach, S.: Epidemiologische Methoden. 3. Auflage. Spektrum, Heidelberg, Berlin, 2000 Carola Peters, MScN Car

  10. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Beispiel: Reuter, K.; Härter, M.: Differentialdiagnose von Fatigue und depressiven Störungen bei Tumorerkrankungen. In: Weis, J.; Bartsch, H.H. (Hrsg.): Fatigue bei Tumorpatienten. Karger, Basel, Freiburg, Paris, London, New York, New Delhi, Bangkok, Singapore, Tokyo, Sydney, 2000: 36-51 Carola Peters, MScN Car

  11. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Beispiel: Woo, B.; Dibble, S.L.; Piper, B.F.; Keating, S.B.; Weiss, M.C.: Difference in Fatigue by Treatment Methods in Women with Breast Cancer. In: Oncology Nursing Forum. 1998, 25 (5): 915-920 Carola Peters, MScN Car

  12. Wissenschaftliches Arbeiten Formale Gestaltung schriftlicher Arbeiten Anmerkungen Zusätzliche Ausführungen und Begriffsdefinitionen werden als Anmerkungen aus dem Fließtext herausgeholt und als Fußnote an das untere Ende der Seite (in Kleinerer Schriftgröße) herausgeholt. Im laufenden Text wird die Anmerkung mit einer hochgestellten Zahl kenntlich gemacht. Es ist auch möglich, die Anmerkungen an das Ende eines Abschnittes zu stellen. Carola Peters, MScN Car

  13. Wissenschaftliches Arbeiten Carola Peters, MScN Car

  14. Wissenschaftliches Arbeiten Carola Peters, MScN Car

  15. Wissenschaftliches Arbeiten Carola Peters, MScN Car

  16. Wissenschaftliches Arbeiten Carola Peters, MScN Car