Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Mein Vorschlag PowerPoint Presentation
Download Presentation
Mein Vorschlag

Mein Vorschlag

198 Vues Download Presentation
Télécharger la présentation

Mein Vorschlag

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Hallo, leider kann man oben nur eine Office Version auswählen. Also ich habe 2003 und 2007 zur Verfügung und frage mich wie ich folgenden Effekt nachbauen könnte bzw. ob es überhaupt geht. Ihr kennt bestimmt alle noch die alten Anzeitetafeln bei der Deutschen Bahn wo die Buchstaben hintereinander aufgereiht sind und sich das solange dreht bist der richtige Buchstabe angezeigt wird. (Ich hoffe ich habe es einigerma0en deutlich erklärt) Nun würde ich so etwas gerne als Kapitelüberschrift in einen Vortrag einbauen. Meine Frage ist, wie ich dieses nachbauen könnte. Vielleicht könnte man es ja mit VBA realisieren, aber mit VBA kenne ich mich gar nicht aus. Hat da jemand eine Idee? Besten Dank Mein Vorschlag

  2. Es geht, ist aber eine Sauarbeit. Wenn es nur für eine Überschrift ist kann man es schon mal machen. Wie es gemacht wird, bekommt ihr sicher raus. Wenn nicht noch mal melden. Grundsätzlich, die Buchstaben als Grafik speichern und dann einfügen und mit „Strecken von Oben“ animieren. Buchstaben siehe letzte Folie. Weiter

  3. Mit gruppierten Buchstaben. Nachträglich ist so gut wie keine Justierung mehr möglich. Es muss also bei der Erstellung sorgfältig gearbeitet werden. Weiter

  4. Wie wird‘s gemacht?! Als erstes die Buchstaben anfertigen, Buchstabe schreiben anschließend diesen Buchstabe als Grafik speichern. Rechte Maustaste auf „A“ klicken im aufgehenden Fenster hier klicken. Den nun als Grafik vorliegenden Buchstaben wieder einfügen. links geschrieben rechts als Grafik A Das macht man nun mit allen Buchstaben die man braucht, Umlaute und Zahlen nicht vergessen. Weiter

  5. Wie wird‘s gemacht?! Da bei der Animation alle Buchstaben übereinander gelegt werden, müssen sie einen Hintergrund bekommen. Aber nun geht nicht einfach eine Füllfarbe zu verwenden. Die Buchstaben sind unterschiedlich breit sie decken sich also nicht vollständig ab. Das heißt, jeder Buchstabe bekommt einen gleichgroßen Hintergrund in Form eines Quadrates. Nun werden Buchstabe und Quadrat zu einer Gruppe vereinigt. Das muss wiederum für alle Buchstaben gemacht werden. Spätestens jetzt muss man sich für die Größe der Buchstaben entscheiden. Spätere Änderungen sind problematisch Um später ein wenig Arbeit zu sparen gibt man den so angelegte Buchstaben (sind jetzt kleine Gruppen) die passende Animation. Hier „Strecken von oben“. Einfach alles gleichzeitig markieren und die Animation zuweisen. Sowie „nach Vorherigen“ einstellen. Ergebnis (Klick) Weiter

  6. Ich hoffe die Erklärung ist ausreichend zum Nachbau, wenn nicht, na Ihr wisst schon. Wie wird‘s gemacht?! Es soll der Einfachheit halber nur mal das Wor „EI“ gestaltet werden. Man geht auf die Seite wo alle Buchstaben liegen und holt sich durch Kopieren das „A“ und da wir es zweimal brauchen, zweimal einfügen. Die Animation wird mit kopiert. Wir müssen nun nur noch einstellen, dass das zweite „A“ mit vorherigen animiert wird, damit sie gleichzeitig erscheinen. Nun die Restlichen Buchstaben auf gleiche Weise einfügen bis das Wort „EI“ komplett ist. Hier zur Demo die Buchstaben mal untereinander angeordnet. Und hier zusammengefasst. (Buchstaben mit Hilfe der Ausrichtwerkzeuge sorgfältig ausrichten!) Klick Klick In eigener Sache Exit

  7. Ich brauche auch mal Hilfe: Kann mir jemand verraten wie ich diese lästigen Dinger, dauerhaft, loswerde? Sie überdecken alles und erschweren das Arbeiten. Exit